Aktuelles von der Lungenstiftung

Medienpreis der Lungenstiftung 2020/2021 verliehen

Im Rahmen des 62. Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e. V. in Leipzig wurde am 27. Mai 2022 erstmalig der mit insgesamt 5.000 Euro dotierte „Medienpreis der Lungenstiftung 2020/2021“ verliehen. Der Preis löst den dankenswerterweise von den Gebrüdern Roloff über viele Jahre ausgeschriebenen Wilhelm und Ingeborg Roloff-Preis ab. Aufgrund der erfreulich vielen Einsendungen hat sich die Jury in diesem Jahr entschieden, neben den Preisen für die zwei besten Einsendungen auch noch einen weiteren mit 1.000 Euro dotierten Sonderpreis zu verleihen. Ein besonderer Dank gilt der Journalistin Frau Annemarie Stoltenberg, die die Deutsche Lungenstiftung nicht nur als Jury-Mitglied, sondern auch als Laudatorin während der Preisverleihung in Leipzig persönlich unterstützt hat. Die diesjährigen Preisträger*innen sind:

1. Preis:

Mareike Müller und Carl Gierstorfer für Ihre 4-teilige ARD-Dokuserie: „Charité Intensiv - Station 43“

2. Preis:

Sophia Bogner und Paul Hertzberg für ihren Beitrag „Kampf gegen Tuberkulose in Äthiopien - Ratten als Retter“

Sonderpreis:

Anna Westkämper und Paul Gross für ihren Printbeitrag „Wir sehen viel Leid, das vermeidbar wäre“ und den Podcast „Schreckliche Momente : Zwei Wochen auf der Covid-Intensivstation der Kölner Uniklinik“

 

Foto: M. Auerbach

Dissertationspreis Pneumologie 2022 verliehen

Im Rahmen des 62. Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e. V. in Leipzig wurde am 27. Mai 2022 mit Dank der freundlichen Unterstützung der Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG der mit insgesamt 6.000 Euro dotierte Dissertationspreis Pneumologie 2022 der Deutschen Lungenstiftung e. V. verliehen. Aufgrund der erfreulich vielen Einsendungen hat sich die Jury in diesem Jahr für jeweils zwei Preisträger*innen der besten experimentellen und der besten klinischen Arbeiten entschieden. Die diesjährigen Preisträger*innen sind:

Beste experimentelle Arbeiten:

Frau Gizem Günes Günsel, Ph. D., aus München für ihre Arbeit: „Role of PRMT7 in the recruitment of monocyte-derived macrophages into lung tissue and COPD pathogenesis“
und
Herr Dr. med Jannik Ruwisch aus Hannover für seine Arbeit: „Lung mechanics and beyond - cholesterol related pulmonary remodelling in aging SP-C deficient mice“

Beste klinische Arbeiten:

Frau Dr. phil. Christina Kellerer aus Mainburg für ihre Arbeit: „Diagnostic value of capnovolumetry in obstructive airway diseases“
und
Frau Dr. med. Steffi Lenz aus Mannheim für ihre Arbeit: „Impulsoszillometrie und Inertgas-Auswaschverfahren - Anwendbarkeit und klinische Anwendungsmöglichkeiten bei Asthma bronchiale“

In unserer kommenden Mitgliederzeitschrift veröffentlichen wir eine Zusammenfassung der jeweiligen Arbeiten der diesjährigen Preisträger*innen.

 

Foto: M. Auerbach

Benefiz-Lauf zugunsten der Deutschen Lungenstiftung e. V. in Bad Gögging: rundum ein voller Erfolg!

Bei strahlendem Sonnenschein startete am Samstag, den 21. Mai 2022, im bayerischen Kurort Bad Gögging der Benefiz-Lauf zugunsten der Deutschen Lungenstiftung e. V. (DLS) anlässlich der 9. Bad Gögginger Aktionstage Gesundheit zum Thema rund um die Lunge. 214 Läufer und Walker sind bei sommerlichen Temperaturen für den guten Zweck an den Start gegangen. Sehr viele Besucher konnten sich an verschiedenen Ständen informieren, auch am Stand der Deutschen Lungenstiftung. Der Vortrag von Herrn Prof. Dr. Pfeifer (Kuratoriumsmitglied der DLS) mit dem Titel "Post-Covid" fand ebenfalls großen Anklang bei den Besuchern. Gemeinsam mit Frau Tjaden von der DLS-Geschäftsstelle konnte Herr Prof. Dr. Pfeifer erfreulicherweise einen Spendenscheck für die DLS in Höhe von insgesamt € 1.700,00 entgegennehmen. Die Deutsche Lungenstiftung ist für diese Spende sehr dankbar, die ihr das weitere Engagement für Patienten mit Lungenerkrankungen möglich macht. Weitere Infos finden Sie hier:

Empfehlungen zum Umgang mit der elektronischen Zigarette (E-Zigarette)

Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) hat aktuell ein Positionspapier zum Thema "Empfehlungen zum Umgang mit der elektronischen Zigarette (E-Zigarette)" herausgegeben, dem sich 14 weitere medizinische Fachgesellschaften und Organisationen angeschlossen haben. Die Publikation der DGP richtet sich an Raucherinnen und Raucher sowie medizinisches Personal gleichermaßen. Zum Positionspapier gelangen Sie hier:

Benefiz-Lauf zugunsten der Deutschen Lungenstiftung e. V. in Bad Gögging

Bereits zum neunten Mal veranstaltet die Tourist-Information Bad Gögging am 21. und 22. Mai 2022 die "Mitmach-Messe" Aktionstage Gesundheit im und um das Kurhaus in Bad Gögging. "Atmen ist Leben!" - zu dem Schwerpunktthema Lungengesundheit sind dieses Jahr Gesundheitschecks, Fachvorträge, Mitmachaktionen und auch ein Benefiz-Lauf zugunsten der Deutschen Lungenstiftung e. V. geplant. Das abwechslungsreiche Aussteller- und Rahmenprogramm garantiert zwei spannende Messetage rund um das Thema Gesundheit. Nähere Informationen finden Sie hier:

Allergien, Heuschnupfen, Asthma - Was tun gegen die Schnieferei?

Hatschi! - Bei vielen geht die lästige Schnieferei wieder los. Doch wie finden wir heraus, auf was unser Körper gerade reagiert? Was können wir gegen die Allergie dann tun? Und wie sorgen wir vor, damit aus dem Heuschnupfen nicht noch Asthma wird? Darüber sprechen Anne Schneider und Doc Esser, Oberarzt am Klinikum Remscheid, in dieser Folge des WDR 2 Gesundheitspodcasts "Frag dich fit". Sie sprechen darüber, wie wir mit Allergien leben können und wann wir unbedingt zum Arzt müssen. Nähere Informationen finden Sie hier:

Patientenleitlinie zu Long-/ Post-COVID

Dieser Film greift die Patientenleitlinie zu Long-/ Post-COVID auf. Die Patientenleitlinie zu Long-/ Post-COVID wurde unter Leitung von Dr. Christian Gogoll in Zusammenarbeit mit der Leitliniengruppe zum Long-/ Post-COVID Syndrom im September 2021 erstellt. Die medizinische Leitlinie zu Long-/ Post-COVID finden Sie hier:  Im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. mit Unterstützung der Deutschen Lungenstiftung e.V. 

Schüler-Kreativwettbewerb 2022

iStock 1199144373 web - tracielouiseRauchen und seine Folgen für die Umwelt
Rauchen schadet! Das wissen alle. Doch Rauchen hat nicht nur schädliche Auswirkungen auf den Raucher selbst und sein direktes Umfeld. Rauchen schadet auch dem Ökosystem der Erde. Anbau, Herstellung, Vertrieb und Entsorgung der Kippen setzen dem Klima und dem Ökosystem der Erde schwer zu.

Weiterlesen

Dissertationspreis Pneumologie 2021 verliehen

iStock 1199144373 web - tracielouiseIm Rahmen des digitalen 61. Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e. V. wurde am 04. Juni 2021 mit Dank der freundlichen Unterstützung der Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG der mit insgesamt 6000 Euro dotierte Dissertationspreis Pneumologie 2021 der Deutschen Lungenstiftung e. V. verliehen.

Weiterlesen

Grippeschutzimpfung in Deutschland 2020

GrippenschutzDeutschland hat eine risikobasierte Impfpolitik in Bezug auf die Grippeschutzimpfung gebilligt, die eine Grippeschutzimpfung für die meisten
Risikogruppen empfiehlt, darunter Bürger über 60 Jahre, Schwangere, Beschäftigte im Gesundheitswesen und Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes, Asthma oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Um die Durchimpfungsrate gegen die saisonale Grippe in allen identifizierten Risikogruppen zu erhöhen, gibt es eine jährliche nationale Influenza Aufklärungskampagne unter der Leitung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Zusammenarbeit mit mehreren Gesundheitsbehörden.

Weiterlesen

COVID-19 Gemeinsame Stellungnahme von DGP und Lungenstiftung

virus 4937553 1280Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und die Deutsche Lungenstiftung sehen angesichts der steigenden Infektionszahlen und einer zunehmenden Verunsicherung in der Bevölkerung die Notwendigkeit, als Vertreter der Berufsgruppen, die im hohen Maße in der alltäglichen Versorgung von COVID-19 Patienten eingebunden sind, ihre Position zu den aktuellen Diskussionen klar zu formulieren. Dabei begrüßen wir einstimmig und ausdrücklich die Initiative der Bundesärztekammer (BÄK) für die Schaffung eines nationalen ärztlichen Pandemierats. Die Unterzeichnenden halten die aktuellen Maßnahmen, einschließlich der Verordnungen zur Nasen-Mund-Maskenpflicht, aus infektiologischer und lungenärztlicher Sicht für richtig. Wir möchten aber auch Wege aufzeigen, die wir für eine bessere Bewältigung der Krise für nützlich halten.

Weiterlesen

Mitglied werden

Hier erfahren Sie alles über eine Mitgliedschaft und können den Mitgliedsantrag gleich online ausfüllen!

Kontakt

Deutsche Lungenstiftung e.V.
Reuterdamm 77
30853 Langenhagen

Tel.:  0511 / 215 51 10
Fax:  0511 / 215 51 13

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Downloads

Laden Sie Informationsblätter zu Krankheiten der Atemwege und Lunge sowie den häufigsten Beschwerden kostenlos herunter.

Commerzbank AG

IBAN: DE21 2508 0020 0111 0111 00
BIC:  DRESDEFF250

Mehr Informationen